Neu ernannter PBOC-Gouverneur Yi Gang: Bitcoin ist erleuchtend und werde mich auf Bitcoin mit Interesse konzentrieren

9. März, Peking – Yi Gang übernimmt das Ruder von Zhou Xiaochuan, um Chinas Zentralbank (People’s Bank of China) zu leiten, die heute Morgen während der politischen Saison von Two Sessions nominiert wurde. Nach der Nominierung erhalten bitcoiners und blockchain Unternehmer einen Anhaltspunkt, daß dieser eben ernannte PBOC Kopf ein bitcoin Bevorzuger entsprechend seinen frühen allgemeinen Anweisungen sein kann.

Anfang 2013 hat Yi Gang, der amtierende Gouverneur Zhou Xiaochuan, öffentlich seine Meinung zu Bitcoin geäußert, indem er sagte, dass Bitcoin besondere Merkmale hat und es ist aufschlussreich, und er wird sich persönlich langfristig auf Bitcoin konzentrieren. Während von der Haltung der Zentralbank, bitcoin würde nicht zugelassen werden legal für die nahe Zukunft.

Was den Bitcoin-Handel betrifft, so betrachtete er den Bitcoin-Handel als einen internetbasierten Kauf und Verkauf, und so haben normale Menschen die Freiheit, am Bitcoin-Handel teilzunehmen.

Und für die Blockchain-Technologie, nach einem Bericht im Jahr 2016 G20-Gipfel, Yi erwähnt, dass durch die Annahme der Technologie der verteilten Ledger (Blockchain), um den Betrieb Effizienz und Sicherheit der finanziellen Infrastruktur ist ein wesentlicher Bestandteil in der Praxis der digitalen inklusive Finanzen.

Wie Zhou spricht Yi fließend Englisch und verfügt über langjährige Kontakte zu den führenden Wirtschaftsvertretern der Welt. Yi hat an der Hamline University in St. Paul, Minnesota, studiert und an der University of Illinois in Wirtschaftswissenschaften promoviert, bevor er 1986 als Professor an die Indiana University in Indianapolis wechselte, so seine offizielle PBOC-Biographie. Vor diesem Hintergrund scheint Yi einen offenen Geist zu haben, wenn es um die Diskussion von Themen geht, einschließlich des aktuellen Schlagworts bitcoin und blockchain.

Während in der Tat können wir sehen, mehr Fortsetzung der Gouverneur Zhou’s Ansatz für die Geldpolitik und finanzielle Regelungen, wie das Land den Schritt zur Förderung eines Beamten, der als Nr. 2 zu Amtsinhaber Zhou Xiaochuan für mehr als ein Jahrzehnt gedient hat.

Von 2013 bis 2018 gibt es in diesen fünf Jahren nur wenige Veränderungen in der Haltung der chinesischen Zentralbank gegenüber Bitcoin. Doch Yi’s’Unterstützung’ für bitcoin hat eines klargestellt: Viele Finanzprofis haben sich schon vor langer Zeit für bitcoin interessiert und den Wert von bitcoin studiert. Yi hat vielleicht ein gutes Verständnis für Bitcoin und ist offen für neue Themen, aber die Haltung der Regierung hat sich nicht geändert, als Zhou Xiaochuan kürzlich erklärte, dass die Zentralbank Bitcoin nicht als Zahlungsmittel anerkennt und keine spekulativen Produkte mag.

Wird Peking die Bitcoin-Fragen überdenken, oder werden strengere Vorschriften folgen?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 4 = 3